Neuigkeiten

SG Meerane 02 II  verliert  die  beiden  letzten  Spiele  und  muss  absteigen (05.03.2019)

 

Bezirksliga :

SG  Meerane 02  II   gegen   TSV  Blau-Weiß  Röhrsdorf  II     2 : 6

SG  Meerane 02  II   gegen   BV  Marienberg  II                        2 : 6  

 

Nach einem Jahr in der Badminton-Bezirksliga muss die zweite Mannschaft der SG Meerane 02 wieder in die Bezirksklasse absteigen. Nur mit Siegen in den letzten beiden Saisonspielen hätte sie den Klassenerhalt geschafft. Aber beide Partien verlor die SG mit 2:6, nachdem sie schon in den Hinspielen mit jeweils 3:5 den Kürzeren gezogen hatte. Schon die Niederlage gegen Röhrsdorf hat den Abstieg besiegelt, da gleichzeitig Marienberg bei Annaberg-Buchholz unentschieden spielte. Damit konnten die Meeraner selbst bei einem Sieg über den BV Marienberg II diesen nicht mehr vom rettenden fünften Platz verdrängen. Erfolgreich gegen Röhrsdorf waren Hannes Ullmann und Ralph Bauch in den ersten beiden Herren-Einzeln, gegen Marienberg holten die Punkte Marco Franke im dritten Herren-Einzel und zusammen mit Patrick Duschl im zweiten Herren-Doppel.

Die SG spielte mit Lena Mehl, Caroline Zöpel, Hannes Ullmann, Patrick Duschl, Marco Franke sowie zusätzlich im ersten Spiel mit Ralph Bauch und im zweiten mit Pascal Schnabel.

Sie ereichte damit in dieser Saison nur ein Punktekonto von 3:17. Hatte sie den Klassenerhalt vor zwei Jahren nur um einen Punkt verpasst, so waren es diesmal am Ende fünf Zähler. Außer gegen die beiden o.g. Gegner kassierte sie auch gegen Meister SG Bräunsdorf (zuhause 3:5, auswärts 1:7) und gegen den Dritten BC Stollberg-Niederdorf II (3:5, 3:5) zwei Niederlagen. Die drei Punkte errang sie gegen den Vizemeister BV Annaberg-Buchholz (6:2 zuhause, 4:4 auswärts). Die Meeraner konnten nicht ein einziges Mal in Bestbesetzung antreten. So stand die Nummer eins der Damen, Susann Petzoldt, aus beruflichen und familiären Gründen gar nicht zur Verfügung und die Nummer zwei Christin Winkler nur in der Hälfte der Spiele. Besser sah es bei den Herren aus, obwohl nur Mannschaftskapitän Patrick Duschl als einziger der insgesamt eingesetzten zwölf Spielerinnen und Spieler alle zehn Partien bestritt. Trotzdem gewannen die Herren fast die Hälfte ihrer Einzel und Doppel. Die meisten Punkte erkämpfte P.Duschl mit einer Bilanz von 8:11 (8 Siege, 11 Niederlagen). Danach die meisten Punkte steuerten Marco Franke in seinen sieben Einsätze (7:6) sowie Ralph Bauch (7:9) und Hannes Ullmann (6:11) in ihren jeweils neun Einsätzen bei. Bei den Damen erreichte Christin Winkler, die alle ihre fünf Einzel gewann, eine Bilanz von 6:4. Des Weiteren spielten Julia Wecke (7 Einsätze), Pascal Schnabel (6), Lena Mehl (4), Caroline Zöpel und Enrico Wunderlich (je 2) sowie Diana Kahlich und Annalena Keller (je 1).

 

https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=4BA26767-5564-4B8D-B250-82EB4573364D&draw=15

Zusätzliche Informationen