Billard

 

Die Abteilung Billard stellt sich vor

 

Bereits in der Vorkriegszeit existierten in Meerane Billardklubs und unter der organisatorischen Leitung von Karl Lüpfert fand im Jahre 1952 die erste DDR-Meisterschaft statt. Im Anschluss daran erfolgte die Gründung der Sektion Billard, deren Bestehen sich in diesem Jahr zum 50. Male jährt.

 

Nach Durchführung einer weiteren DDR-Meisterschaft im Jahre 1954 wurde nachfolgend in verschiedenen Sportstätten der Sport- und Wettkampfbetrieb durchgeführt und über die Stationen Karl-Liebknecht-Haus, Jugendklubhaus und ehemals Café Schöberlein führte der Weg ins Richard-Hofmann-Stadion.

 

In der wohl schönsten Billardsportstätte Sachsens stehen zur Zeit 1 Pool-Billard, 1 Match-Billard sowie 4 Carambol-Turnierbillards zur Verfügung. Seit mehreren Jahren befinden sich 3 Mannschaften im regelmäßigen Punktspielbetrieb und es wurden viele sportliche Erfolge erzielt. In der Verbandsliga konnten mehrere Landesmeistertitel errungen werden, auch der wiederholte Sieg im Sachsenpokal in der Disziplin Dreiband verdient Erwähnung.

 

Zusätzliche Höhepunkte im Mannschaftswettkampf waren die Teilnahme am Euro-Städte-Cup in Landau sowie mehrere freundschaftliche Vergleiche in Tschechien (Usti nad Labem) und Bayern (BC Plattling).

 

Ebenfalls außerordentlich erfolgreich waren die Meeraner Billardsportler bei Einzelmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen. Neben einer Vielzahl von Landesmeistertiteln und Pokalerfolgen wurden in der Vergangenheit bei Einzelmeisterschaften noch 17 DDR-Meistertitel sowie ein Sieg und mehrere Plazierungen bei Bundesmeisterschaften der Männer und der Senioren erzielt. Seit Jahren gelangen regelmäßig verschiedene Einzelmeisterschaften des Landes Sachsen in Meerane zur Austragung.

 

Durch entsprechende Aktivitäten zur "Woche des sächsische Schulsportes" und im Freizeitbereich wird versucht, den notwendigen Nachwuchs für diese anspruchsvolle Sportart zu interessieren. Zur Zeit sind 24 aktive Sportfreunde in der Abteilung Billard des Meeraner Sportvereins organisiert.

Zusätzliche Informationen