Corona – Pandemie bremst Punktspielsaison aus

Kaum hatte im September die neue Badminton-Punktspiel-Saison begonnen, ist diese von der Corona-Pandemie wieder ausgebremst worden. Denn seit Anfang November ist mit dem Amateur- und Freizeitsportverbot dem Spielbetrieb eine Zwangspause verordnet worden. War beim Saisonabbruch im März von den fünf Meeraner Teams der SG Meeraner SG nur die erste Mannschaft betroffen, so sind es diesmal vier Mannschaften. Lediglich die Kindermannschaft hat ihre Punktspielssaison schon hinter sich.
Coronabedingt abgesagt bzw. verschoben wurden natürlich auch in allen Altersklassen alle Meisterschaften und Ranglisten-Turniere auf Regional-, Sachsen-, Südost- und Bundesebene.

Die erste Mannschaft der SG Meerane 02 hatte die neue Badminton-Punktspiel-Saison zum vierten Mal in Folge in der Sachsenliga begonnen und bis zu den coronabedingten Einschränkungen vier von neun Hinrunden-Spielen absolviert. Die restlichen fünf Spiele der Hinrunde, die im November und Dezember allesamt zuhause hätten stattfinden sollen, sind coronabedingt erst einmal ausfallen. Auch aus dem geplanten Verlauf der Rückrunde, die am 16. Januar beginnen sollte, wird nichts. Da eine Meisterschaft mit Hin- und Rückrunde nicht mehr durchführbar ist, entschied sich der Spielausschusses des Badmintonverbandes Sachsen, einheitlich in allen sächsischen Ligen zumindest eine einfache Runde zu spielen. Die bisher gespielten Hinrundenspiele behalten ihre Gültigkeit und werden wie gespielt gewertet. Diese hatte die SG allesamt auswärts gespielt. Die offenen und ausgefallenen Spiele sollen an den terminierten Rückrundentagen ausgetragen werden. Dadurch hätten die Meeraner fünf weitere Auswärtsspiele und damit in der ganzen Spielzeit nur Auswärtsspiele und kein einziges Heimspiel. In solchen Fällen ist zwar vorgesehen, dass der Staffelleiter in Abstimmung mit den Vereinen ein Tausch des Heimrechtes bewirken soll. Aber ob das überhaupt funktionieren kann, ist von der Hallenbelegung abhängig. Da hat die SG schlechte Karten, denn die Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle ist an den drei in Frage kommenden Terminen anderweitig vergeben. Für die SG bedeutet die Regelung, dass sie am 6.März die Saison fortführen kann und zwar mit den Partien bei der HSG DHfK Leipzig II und beim BC Stollberg-Niederdorf und. Wenn die Pandemie dies dann überhaupt zulässt. Ein Abbruch der Saison wurde vorerst nicht in Erwägung gezogen und ist nur das letzte Mittel der Wahl, denn dafür müssten unter 50% der angesetzten Spiele gespielt worden sein. Für die Relegation in der Sachsenliga / -klasse gilt die aktuelle Regelung der Spielordnung. Das heißt, dass der Letzte direkt absteigt und der Vorletzte in die Relegation geht.

In ihren bisherigen vier Partien spielte die SG einmal unentschieden und verlor dreimal knapp mit 3:5. Mit 1:7 Punkten und einem Spielverhältnis von 13:19 stehen die Meeraner damit auf den vorletzten Platz. Schlusslicht ist BV Marienberg (0:6 Punkte, 6:18 Spiele), der ein Spiel weniger ausgetragen hat. Der BV konnte sein Spiel gegen TSV Dresden nicht austragen aufgrund eines Coronaverdachtsfall beim TSV.

Ähnlich ist die Situation auch in der Bezirksklasse, in der die zweite und dritte Meeraner Mannschaft jeweils drei von fünf Hinrundenpartien bestritten hat. Wenn die Pandemie es zulässt, wird wohl die gleiche Regelung wie in der Sachsenliga angewandt. Die Fortführung der Saison wäre dann am 7. März. Meerane II ist zurzeit Spitzenreiter mit 6:0 und Meerane III Fünfter mit 0:6 Punkten.

Die Meeraner Jugendmannschaft hätte am 21.November gegen den TSV Blau-Weiß Röhrsdorf um die Regionalmeisterschaft spielen sollen. Dieses Spiel ist nun erst einmal verschoben.

SG Meerane 02 verliert in der Sachsenliga knapp beide Auswärtsspiele

BSV Markranstädt gegen SG Meerane 02   5 : 3
Tauchaer SV gegen SG Meerane 02               5 : 3

Sowohl gegen den BSV Markranstädt als auch gegen den Tauchaer SV erfüllte sich die Hoffnung auf Punktgewinne letztendlich nicht. Mit jeweils 3:1 hatte die SG nach der Hälfte der Spiele in beiden Partien geführt. Am Ende hieß es aber jeweils 3:5 aus Meeraner Sicht. Die SG in Führung gebracht hatten in beiden Begegnungen mit ihren Siegen Dominique Passon im Einzel und zusammen mit Diana Kahlich im Damen-Doppel sowie Eric Edelbauer/Lutz Stegert im zweiten Herren-Doppel. Doch mit den restlichen vier Spielen, den drei Herren-Einzeln und dem Mixed-Doppel, kippten die Gastgeber jeweils noch die Partie.

Mit jetzt 1:7 Punkten und einem Spielverhältnis von 13:19 rutschen die Meeraner auf den vorletzten Platz. Sie stehen vor Schlusslicht BV Marienberg (0:4 Punkte, 6:10 Spiele), der am Wochenende kein Spiel austragen konnte. Da beim BV Marienberg und beim TSV Dresden Coronaverdachtsfälle aufgetreten sind, mussten die Spiele dieser Mannschaften abgesagt werden.
Die Meeraner traten an mit Dominique Passon, Diana Kahlich, Eric Edelbauer, Mario Pflügel, Sebastian Prager und Lutz Stegert.

Mehr Infos auf Turnier.de

SG Meerane 02 II gewinnt beide Spiele, Meerane III verliert beide

Bezirksklasse:
SG Meerane 02 II gegen SG Bräunsdorf II 7 : 1
SG Meerane 02 II gegen TSV Blau-Weiß Röhrsdorf IV 8 : 0

Mit zwei klaren Siegen nimmt die 2. Mannschaft der SG Meerane 02 Kurs auf die Meisterschaft in der Badminton-Bezirksklasse. Mit 6:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 21:3 setzt sie sich an die Tabellenspitze. Die zweite Mannschaft trat an mit Christin Winkler, Julia Wecke, Patrick Duschl, Ralph Bauch, Marco Franke und Pascal Schnabel.

SG Meerane 02 III gegen BV Annaberg-Buchholz II 1 : 7
SG Meerane 02 III gegen SG Bräunsdorf II 0 : 8

Durchaus ein Punktgewinn war für die dritte Mannschaft der SG Meerane 02 gegen den BV Annaberg-Buchholz II möglich. Doch leider konnte sie keines der drei Dreisatzspiele für sich entscheiden. Letztendlich den entscheidenden dritten Satz verloren Georg Wenke im zweiten Herren-Einzel, zusammen mit Fabrice Schnabel im zweiten Herren-Doppel sowie Fabrice Schnabel/Lydia Nitzsche im Mixed-Doppel. Den Ehrenpunkt für die SG erkämpfte Marcel Bauer mit seinem Sieg im dritten Herren-Einzel.
Dank der mehr gewonnenen Sätze steht Meerane III (0:6 Punkte, 3:21 Spiele) noch vor dem mit Meerane punkt- und spielgleichem Schlusslicht TSV Blau-Weiß Röhrsdorf IV.
Die dritte Mannschaft trat in beiden Spielen an mit Leonie Brehm, Lydia Nitzsche, Heiko Opitz, Marcel Bauer und Fabrice Schnabel sowie zusätzlich im ersten Spiel mit Georg Wenke und im zweiten mit Ron Barthel.

Mehr Infos auf Turnier.de

Kindermannschaft der SG Meerane 02 Fünfter bei Regionalmannschaftsmeisterschaft

Bezirksliga Kinder:
SG Meerane 02 gegen BC Stollberg-Niederdorf 3 : 5
SG Meerane 02 gegen BV Marienberg 0 : 8

Wie im Vorjahr wurde der Regionalmeister in der Kinderklasse U15 in einem Turnier an einem Spieltag ermittelt. Das fand in Niederwürschnitz statt. Nachdem die Kindermannschaft der SG Meerane 02 in den letzten beiden Spieljahren jeweils Meister geworden war, startete sie diesmal als Außenseiter. Das stark verjüngte Meeraner U-15-Team (Durchschnittsalter unter 12 Jahre) verlor in seiner Vorrundengruppe gegen den BC Stollberg-Niederdorf knapp mit 3:5 und gegen den BV Marienberg mit 0:8 und wurde damit insgesamt Fünfter. Die Punkte gegen Stollberg erkämpften Jason Niclas Brehm und Hannah Stephan in den ersten beiden Jungen-Einzeln und zusammen im ersten Jungen-Doppel.
Das Meeraner U-15-Team trat an mit Hannah Stephan, Laura Rudel, Annika Leitholdt, Jason Niclas Brehm, Jannis Schönfuß, Lennart Külbel, Titus Kahle und Max Kubb.
Neuer Regionalmannschaftsmeister wurde der TSV Niederwürschnitz, der sich im Finale gegen den BV Marienberg mit 5:3 durchsetzen konnte. Platz drei belegte der BC Stollberg-Niederdorf, der im Spiel um Platz 3 TSV Blau-Weiß Röhrsdorf 7:1 besiegte.

 

 

Regionaleinzelmeisterschaften U 13 und U 19 in Marienberg

Fünf Podestplätze für die SG Meerane 02

Bei den Badmintoneinzelmeisterschaften des Regionalverbandes Chemnitz in den Altersklassen U 13 (unter 13 Jahre) und U19 (unter 19 Jahre) in Marienberg errang die SG Meerane 02 insgesamt fünf Podestplätze – einen zweiten und vier dritte. Allein an drei war Leonie Brehm beteiligt. In der Altersklasse U19 wurde sie zusammen mit ihrer Mannschaftskameradin Lydia Nitzsche Vizemeisterin, zudem Dritte im Einzel und mit ihrem Vereinskameraden Fabrice Schnabel im Mixed-Doppel.
In der U13 erreichten Annika Leithold und Julie Brehm im Mädchen-Doppel sowie Jannis Schönfuß zusammen mit Nils Mika Künzel (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf) im Jungen-Doppel jeweils den dritten Platz.
Im Viertelfinale ausgeschieden und damit mit Platz fünf knapp einen Podestplatz verpasst haben in der U13 Annika Leithold, Julie Brehm und Jannis Schönfuß im Einzel sowie Jannis Schönfuß/Annika Leithold und Julie Brehm mit Colin Drechsel (BC Stollberg-Niederdorf) im Mixed-Doppel, in der U19 Fabrice Schnabel und Tim Herold Im Einzel und zusammen im Jungen-Doppel sowie Lydia Nitzsche im Einzel und mit Tim Herold im Mixed-Doppel.

 

 

Mehr Infos auf Turnier.de

 

SG Meerane 02 holt zum Saisonauftakt einen Punkt in der Sachsenliga

Sachsenliga: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf gegen SG Meerane 02 5 : 3
SG Einheit Meißen gegen SG Meerane 02 4 : 4

Zum Saisonauftakt in der Badminton-Sachsenliga erkämpfte die SG Meerane 02 in ihren beiden Auswärtsspielen gegen die beiden Aufsteiger aus der Sachsenklasse einen Punkt. Und es war durchaus mehr möglich. Denn in beiden Partien fiel die Entscheidung erst jeweils im letzten Spiel. In Röhrsdorf war beim Zwischenstand von 3:4 aus Meeraner Sicht noch ein Unentschieden möglich, doch das abschließende dritte Herren-Einzel entschied der Gastgeber für sich. In Meißen führte die SG mit 4:3 vor dem abschließenden Mixed-Doppel, doch in diesem hatte erneut der Gastgeber die Nase vorn.
Mit vier Siegen in seinen vier Spielen avancierte Eric Edelbauer zum besten Meeraner an diesem Tag. Er entschied jeweils das erste Herren-Einzel für sich und auch zusammen mit Lutz Stegert das zweite Herren-Doppel. In Röhrsdorf war zudem Neuzugang Sebastian Prager (bisher FC Erzgebirge Aue) erfolgreich, der damit seinen ersten Sieg für die SG feiern konnte. Gegen Meißen holten Dominique Passon im Damen-Einzel und Enrico Wunderlich im dritten Herren-Einzel die Punkte drei und vier.
Mit 1:3 Punkten und einem Spielverhältnis von 7:9 rangierten die Meeraner auf Platz sieben.
Die Meeraner traten an mit Dominique Passon, Christin Winkler, Eric Edelbauer, Mario Pflügel, Sebastian Prager, Enrico Wunderlich und Lutz Stegert.

Mehr Infos auf turnier.de

 

SG Meerane 02 II besiegt zum Auftakt SG Meerane 02 III

Bezirksklasse : SG Meerane 02 II gegen SG Meerane 02 III 6 : 2

Erwartungsgemäß gewann die zweite Mannschaft der SG Meerane 02 als Absteiger aus der Bezirksliga das Auftaktspiel in der Bezirksklasse gegen die dritte Vertretung mit 6:2. Allerdings hätte das Ergebnis noch knapper ausfallen können, denn im Damen-Doppel und im ersten Herren-Doppel erzwang die dritte Mannschaft einen Entscheidungssatz, den Diana Kahlich/Josephine-Ann Winter und Hannes Ullmann/Ralph Bauch dann allerdings jeweils gegen Anne Brauner/Maria Gräser bzw. Pascal Schnabel/Georg Wenke für sich entschieden.
Für die zweite Mannschaft waren zudem im zweiten Herren-Doppel Patrick Duschl/Marco Franke gegen Heiko Opitz/Marcel Bauer, im zweiten und dritten Herren-Einzel Ralph Bauch gegen Georg Wenke und Marco Franke gegen Marcel Bauer sowie im Mixed-Doppel Hannes Ullmann/Diana Kahlich gegen Heiko Opitz/Maria Gräser erfolgreich.
Für die dritte Mannschaft siegten Anne Brauner gegen Josephine-Ann Winter im Damen-Einzel sowie Pascal Schnabel gegen Patrick Duschl im ersten Herren-Einzel.
Die zweite Mannschaft trat an mit Diana Kahlich, Josephine-Ann Winter, Hannes Ullmann, Patrick Duschl, Ralph Bauch und Marco Franke, die dritte mit Anne Brauner, Maria Gräser, Pascal Schnabel, Heiko Opitz, Georg Wenke und Marcel Bauer.

Mehr Infos auf turnier.de

 

Sachseneinzelmeisterschaften U 17 in Görlitz

Bei den Badminton-Sachseneinzelmeisterschaften der Altersklasse U 17 (unter 17 Jahre), die in Görlitz stattfanden, schaffte Leonie Brehm mit ihrem fünften Platz im Mädchen-Doppel für die SG Meerane 02 die beste Platzierung. Im Viertelfinale scheiterte Leonie zusammen mit Livia Antonia Grahl (TSV Dresden) an Land/Riedel (WSG Probstheida/TSV Dresden). Knapp Platz fünf verpasste Leonie zusammen mit ihrem Mannschaftskameraden Fabrice Schnabel im Mixed-Doppel. Im Achtelfinale erzwangen sie in beiden Sätzen die Verlängerung, zogen aber da letztendlich jeweils gegen Höntzsch/Grabar (TSV Dresden) den Kürzeren. Ebenfalls neunte Plätze belegten die beiden Meeraner im Einzel.

Mehr Infos auf turnier.de

Erste Wettkämpfe nach der Corona – Pause

Nach 6 Monaten ohne Badminton-Wettkämpfe aufgrund der Corona-Pandemie fanden im September wieder die ersten Turniere statt. Der Wiedereinstieg in das Wettkampfgeschehen war natürlich für alle Meeraner Beteiligten besonders schwer, denn sie mussten praktisch ohne Training die Turniere bestreiten. Fiel das Training von Mitte März bis fast Ende Juni der Corona-Pandemie zum Opfer, war dann auch noch das Benutzen der Meeraner Sporthallen in den Sommerferien für den Meeraner Badmintonsport tabu. Trotzdem erzielten die Meeraner achtbare Ergebnisse.

Südostdeutsches Ranglisten – Turnier U19 in Augsburg

Annalena Keller von der SG Meerane 02 belegte beim Südostdeutschen Badminton-Ranglisten-Turnier in der Altersklasse U 19 (unter 19 Jahre) in Augsburg im Mädchen-Doppel zusammen mit Ella Kircheis (SV Motor Mickten-Dresden) Platz fünf und mit Paul-Janek Vorwerk (SG Bräunsdorf) im Mixed-Doppel Platz acht.
Im Mädchen-Doppel zog sie mit ihrer Dresdener Partnerin im Viertelfinale gegen Ebert/Rudert (TSV Neubiberg-Ottobrunn 1920/TSV 1906 Freystadt) den Kürzeren. Im Platzierungsspiel um die Plätze fünf bis acht bezwangen sie Deuringer/Neve TSV Haunstetten/ESV Flügelrad Nürnberg).
Im Mixed-Doppel besiegte sie mit Paul-Janek Vorwerk (SG Bräunsdorf) im Achtelfinale Wulandoko/Cramer (TSV 1846 Nürnberg/TV Dillingen) und hatten im Viertelfinale gegen Auchinlek/Niemann (TV Hofheim) das Nachsehen. Im ersten Spiel um die Plätze fünf bis acht gegen Latief/Grimm (BC Offenburg/TuS Metzingen) verletzte sich Annalena so schwer, dass sie nicht mehr weiterspielen konnte. Damit war für sie auch kein Start im anschließenden Einzel mehr möglich.

63. „Silberne Federbälle“ in Dresden

Beim Badminton-Traditionsturnier der SG Gittersee um die „Silbernen Federbälle“, das zum 63. Mal ausgetragen und als Sachsen-Ranglisten-Turnier gewertet wurde, schaffte Eric Edelbauer von der SG Meerane 02 mit Platz sieben das beste Ergebnis der letzten Jahre. Der Zweite der Abschlusslandesrangliste der Saison 2019/2020 bezwang nach einem Freilos in Runde eins im Achtelfinale Eric Teichmann (TSV Dresden) in zwei Sätzen und scheitete im Achtelfinale an Alois Henke. Auf der Verliererseite des Doppel-ko-Systems besiegte er zunächst Ronny Dubb (beide OTG 1902 Gera) und hatte danach gegen Andreas Pischel (TSV Niederwürschnitz) das Nachsehen. Er entschied zwar den ersten Satz für sich, verlor aber die beiden folgenden Sätze, den zweiten erst in der Verlängerung.

Regionaleinzelmeisterschaften U17 in Stollberg

Fünf Podestplätze für die SG Meerane 02
Leonie Brehm zweifache Meisterin

Insgesamt fünf Podestplätze errangen Leonie Brehm und Fabrice Schnabel von der SG Meerane 02 bei den Badmintoneinzelmeisterschaften des Regionalverbandes Chemnitz in der Altersklasse U17 (unter 17 Jahre) in Stollberg. Überragend dabei war Leonie, die das Mädchen-Einzel und zusammen mit Tania Löwenberg (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf) das Mädchen-Doppel für sich entschied. Zudem wurde sie mit Fabrice im Mixed-Doppel Dritte. Fabrice wurde außerdem Vizemeister im Jungen-Doppel zusammen mit Niclas Günther (SG Bräunsdorf) und Dritter im Jungen-Einzel.

Regional – Ranglisten – Turniere U 15 und Aktive in Niederwürschnitz

Zwei erste Plätze für die SG Meerane 02

Bei den ersten Badminton-Ranglisten-Turnieren des Regionalverbandes Chemnitz in der Altersklasse U15 (unter 15 Jahre) und bei den Aktiven in Niederwürschnitz schaffte die SG Meerane 02 zwei erste Plätze. Bei den Aktiven siegte Diana Kahlich zusammen mit Andreas Pischel (TSV Niederwürschnitz) im Mixed-Doppel und in der U15 entschied Leni Kretzschmar das Mädchen-Einzel für sich.
Pischel/Kahlich bezwangen nach einem Freilos jeweils in zwei Sätzen Bachmann/Müller (SG Bräunsdorf/TSV Blau-Weiß Röhrsdorf), Wandelt/Rost (TSV Niederwürschnitz) sowie im Finale Mäser/Fromm (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf).
Leni Kretzschmar besiegte ihre Mannschaftskameradin Laura Rudel sowie Lara Meyer und Hannah-Elisa Orgis (beide TSV Niederwürschnitz).
Jeweils Fünfte im Einzel wurden in der U15 Laura Rudel und bei den Aktiven Annalena Keller. Im Mixed-Doppel belegte Annalena zusammen mit Vincent Scholze (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf) Platz neun. Ebenfalls Neunter wurde Pascal Schnabel im Einzel der Aktiven.

Mehr Infos unter turnier.de

Scroll to top